Offizielle Webseite des HV Chemnitz e.V.

Gastspiel beim Tabellenführer in Fritzlar

Nach der couragierten Leistung bei der HSG Gedern/Nidda steht unser HVC vor einer weiteren schweren Auswärtshürde. Am Sonntag müssen wir uns mit keinem geringeren als dem Tabellenführer und Aufstiegsfavoriten SV Germania Fritzlar messen.

Die Germania holte in den bisherigen 16 Partien 12 Siege und ein Unentschieden. 3 Spiele gingen an das gegnerische Team. Unser kommender Gegner startete dabei mit 6 Siegen und einem Remis in die Saison. Erst im achten Spiel kassierte Fritzlar die erste Niederlage. Diese fiel mit 16:24 gegen die HSG Gedern/Nidda recht deutlich aus. Die beiden weiteren Niederlagen kassierte Fritzlar wieder zu Hause gegen den SC Markranstädt (19:20) und im Rückspiel bei der HSG Gedern/Nidda (27:19).

Das Hinspiel verloren wir klar mit 18:28. Nachdem wir in der Anfangsphase noch mithalten konnten, kontrollierte Fritzlar die Begegnung mit zunehmender Spieldauer immer mehr und setzte sich routiniert durch. Trotz allem treffen am Sonntag die beiden besten Abwehrreihen der Liga aufeinander. Unseren 360 Gegentoren stehen 346 von Fritzlar gegenüber. Somit ist klar, dass unsere Abwehrarbeit wieder ein entscheidender Faktor wird. Ziel ist eine ähnliche Leistung wie vor Wochenfrist.

Der Mannschaftsbus fährt am Sonntag 11:00 Uhr an der Straße Usti nad Labem ab!

Foto: Verein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Mehr erfahren