Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Personalgeschwächt nach Dresden

Rene Hänig

MSV Dresden – HV Chemnitz 38:28 (17:16)

Am Sonntag waren wir mit der A-Jugend zum Auswärtsspiel bei der MSV Dresden zu Gast.

Wir waren personell leider sehr geschwächt und sind mit sieben Feldspielerinnen nach Dresden gereist. Trotz alle dem haben wir uns für das Spiel viel vorgenommen und einen gleichwertigen Gegner erwartet. In der ersten Halbzeit kommen wir schlecht ins Spiel und haben nach zehn Minuten bereits einen vier Tore Rückstand zu beklagen. Danach kommen wir besser ins Spiel und gewinnen zunehmend die Zweikämpfe in der Abwehr. Im Angriff trauen wir uns jetzt auch mehr um uns bis zur Halbzeit auf einen ein Tor Rückstand heran zu arbeiten.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit werfen wir im ersten Angriff den Ausgleich.
Im Anschluss kommen leider 13 Minuten welche uns das Spiel kosten. Wir schaffen es gerade mal 2 Tore zu werfen im Gegensatz zu unserem Gegner welcher in dieser Zeit 14 mal trifft. Zudem müssen wir noch drei Zeitstrafen in dieser Zeit kompensieren.

Obwohl das Spiel zu diesem Zeitpunkt offensichtlich entschieden war, zeigten die Mädels Moral und kamen gut ins Spiel zurück. In den folgenden zehn Minuten schafften wir es sieben Tore zu werfen. Am Ende des Spiels waren wir kräftemäßig am Ende und beendeten das Spiel mit einem zehn Tore Unterschied.

Resümee des Spiels ist, dass wir leider nicht konsequent genug aus der Pause kamen um das Spiel für uns zu entscheiden. Doch wir werden den Kopf nicht hängen lassen und weiter daran arbeiten. Der Erfolg wird sich noch einstellen, davon bin ich bei der guten Moral unserer Mädels überzeugt.

Nächste Woche Sonntag treffen wir in unserem ersten Heimspiel der Saison 12.30Uhr auf den TSV Dresden-Bühlau in der Halle Diesterwegschule.

Die Kommentare sind deaktiviert.